Hetzerische Wahlplakate Bundesverfassungsgericht lehnt Eilanträge von NPD und Der III. Weg ab

Im Streit über hetzerische Wahlwerbung hat nun das Bundesverfassungsgericht entschieden. Die Plakate in zwei ostdeutschen Städten von NPD und einer rechtsextremen Kleinstpartei durften abgehängt werden.
mhe/dpa