NPD in Mecklenburg-Vorpommern Brauner Spuk macht die Parteien ratlos

Die NPD in Mecklenburg-Vorpommern hat selbst in ihren Hochburgen Stimmen verloren. Doch für Entwarnung gibt es keinen Grund: Den Rechtsextremisten gelang der Wiedereinzug ins Schweriner Landesparlament. Künftig werden in fast allen Kreistagen Neonazis sitzen. Die Parteien reagieren ratlos.
Brauner Osten an der Ostsee (Quelle: LAiV MV): In einigen Orten 25 Prozent oder mehr

Brauner Osten an der Ostsee (Quelle: LAiV MV): In einigen Orten 25 Prozent oder mehr

mit dpa und dapd