Verdacht auf Besitz von Kinderpornografie Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Berliner NPD-Vize

Ermittler haben laut Medienberichten Wohnung und Büro eines Berliner NPD-Politikers durchsucht. Er steht im Verdacht, kinderpornografisches Material zu besitzen. Der 33-Jährige bezeichnet die Vorwürfe als haltlos.
NPD-Zentrale in Berlin-Köpenick (Archivbild)

NPD-Zentrale in Berlin-Köpenick (Archivbild)

Foto: Paul Zinken / picture alliance / dpa
anr