NRW-Gesundheitsminister Laumann spricht sich gegen allgemeine Ausgangssperren aus

Mit dem neuen Infektionsschutzgesetz soll es bundeseinheitlich ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 100 nächtliche Ausgangssperren geben. Armin Laschets Gesundheitsminister in NRW ist da »fundamental anderer Auffassung«.
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann

Foto: Marcel Kusch / dpa
fek/dpa