Spionageaffäre USA erklärten sich schon Anfang Mai zu NSA-Spähliste

Bis heute verweigert das Kanzleramt dem Bundestag den Blick in die umstrittene NSA-Spähliste. Angeblich hätten sich die USA nie offiziell zu einer Freigabe geäußert. Nach SPIEGEL-Informationen kam aber schon vor Monaten ein Brief aus dem Weißen Haus.
BND-Posten in Bad Aibling: Unternehmen und Politiker ausgeforscht

BND-Posten in Bad Aibling: Unternehmen und Politiker ausgeforscht

Foto: Diether Endlicher/ dpa