NSA-Spähaffäre Westerwelle beruft Beauftragten für Cyber-Außenpolitik

Außenminister Guido Westerwelle zieht Konsequenzen aus der NSA-Spähaffäre. Erstmals ernennt er einen Beauftragten, der deutsche Cyberinteressen international vertreten soll - und folgt damit ausgerechnet den USA. Diplomat Dirk Brengelmann soll den neuen Posten übernehmen.
Dirk Brengelmann: Bisher war er bei der Nato unter anderem für Sicherheitspolitik zuständig

Dirk Brengelmann: Bisher war er bei der Nato unter anderem für Sicherheitspolitik zuständig

Foto: Boris Grdanoski/ AP
heb