Pfeil nach rechts

Doppelagent beim BND Merkel enttäuscht über mögliche US-Spionage

Auf ihrer China-Reise hat sich Angela Merkel vor Mitreisenden erstaunt und enttäuscht über den Spionagefall beim BND geäußert. Offiziell hat sie noch nichts gesagt. Doch die Kanzlerin gerät unter Zugzwang, weil der Bundespräsident schon vorgeprescht ist.
Merkel bei ihrer Landung in Chengdu: Offiziell noch kein Kommentar

Merkel bei ihrer Landung in Chengdu: Offiziell noch kein Kommentar

DPA