V-Mann-Affäre Geheimakten belegen Chaos beim Berliner LKA

Interne Papiere über die V-Mann-Führung im Berliner LKA werfen neue Fragen auf: Laut einem Vermerk der Bundesanwaltschaft führte der Staatsschutz die Akten zu Thomas S. "lückenhaft", Teile des Archivs verschwanden. Es ist ein weiterer Beleg für Behördenschlamperei in der Affäre um das NSU-Terror-Trio.
Berliner Innensenator Henkel: Neue Enthüllungen nicht auszuschließen

Berliner Innensenator Henkel: Neue Enthüllungen nicht auszuschließen

Foto: dapd