Öcalan-Urteil Brandanschläge auf türkische Einrichtungen

In Berlin, Bremen und Stuttgart sind in der Nacht zum Mittwoch Attentate auf türkische Geschäfte verübt worden. Dabei gab es einen Verletzten.


Berlin/Bremen/Stuttgart - In allen Fällen schloß die Polizei einen Zusammenhang mit dem am Dienstag in der Türkei verhängten Todesurteil gegen den kurdischen Separatistenführer Abdullah Öcalan nicht aus.

Auf das Haus des Islamischen Solidaritäts-Vereins in Stuttgart wurde auch ein Brandanschlag verübt
AP

Auf das Haus des Islamischen Solidaritäts-Vereins in Stuttgart wurde auch ein Brandanschlag verübt

In Bremen waren kurz nach Mitternacht innerhalb einer Viertelstunde drei Reisebüros Ziele von Brandanschlägen. Mehrere Menschen mußten aus darüberliegenden Wohnungen gerettet werden. Die Feuer konnten schnell gelöscht werden, es entstand kein hoher Sachschaden, teilte die Polizei mit. Die Täter gingen immer nach dem gleichen Muster vor: Sie schlugen eine Scheibe ein, und warfen einen Brandsatz in das Geschäft.

Möglicherweise gingen alle drei Anschläge in Bremen auf das Konto eines Täters oder einer Tätergruppe. Die drei Reisebüros befinden sich in demselben Stadtteil, teilte die Polizei mit.

In Stuttgart wurde im Gebäude eines islamischen Kulturvereins Feuer gelegt. Dabei wurde ein Mensch leicht verletzt, berichtete die Feuerwehr. Die Täter hatten eine Scheibe eingeschlagen und das Feuer mit Brandbeschleuniger entzündet. Zu dem Zeitpunkt befanden sich noch sechs oder sieben Menschen in dem Haus. Sie konnten sich in Sicherheit bringen. Das Feuer war schnell unter Kontrolle, es entstand ein Sachschaden von etwa 30.000 Mark. Das Gebäude werde vorwiegend von Türken als Moschee genutzt.

Im baden-württembergischen Sindelfingen gab es ebenfalls in der Nacht "eine Art Überfall" auf eine türkische Einrichtung, wie ein Polizeisprecher sagte. Mehr wurde zunächst nicht bekanntgegeben.

Die Polizei in Berlin meldete einen Brandanschlag auf ein türkisches Café im Bezirk Neukölln. Das Feuer wurde schnell gelöscht. In Mönchengladbach brannte in der Nacht ein türkisches Geschäft aus. Mehrere Menschen aus darüberliegenden Wohnungen konnten sich in Sicherheit bringen, verletzt wurde niemand.



© SPIEGEL ONLINE 1999
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.