Offenlegung von Nebeneinkünften Schily scheitert vor Bundesverwaltungsgericht

Der Ex-Innenminister und SPD-Abgeordnete Otto Schily ist mit seiner Klage gegen die Offenlegung von Nebeneinkünften gescheitert. Laut Bundesverwaltungsgericht dürften Anwälte von dieser Pflicht nicht ausgenommen werden. Ein Ordnungsgeld in Höhe von 22.000 Euro bleibt dem Politiker aber erspart.
Ex-Innenminister Schily (Archivbild): Klage vom Bundesverwaltungsgericht abgewiesen

Ex-Innenminister Schily (Archivbild): Klage vom Bundesverwaltungsgericht abgewiesen

Foto: ddp
amz/AP/dpa Mitarbeit: Dietmar Hipp
Mehr lesen über