Bundesregierung zu Ostdeutschland "Nicht viel Positives zu berichten"

Rechtsextreme bedrohen den wirtschaftlichen Aufschwung in den neuen Ländern. Davor warnt die Ostbeauftragte der Bundesregierung Iris Gleicke - sie ist selbst Ostdeutsche. Was würde helfen? Die Integration von Flüchtlingen.
Demo von Rechtsextremen in Bautzen

Demo von Rechtsextremen in Bautzen

Foto: Arno Burgi/ DPA
Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE
Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE
cte/dpa/AFP