Parteien CDU sinkt unter 500.000 Mitglieder

Der Mitgliederschwund bei den Parteien in Deutschland hält an. Laut einem Zeitungsbericht wird die CDU in Kürze die Marke von 500.000 Mitgliedern unterschreiten. Die SPD ist auch nicht weit davon entfernt.


Düsseldorf - Die CDU dürfte offenbar spätestens im Mai unter die Marke von 500.000 Mitgliedern fallen. Das berichtet die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" unter Berufung auf Statistiken der Partei. Demnach verliert die CDU derzeit monatlich knapp 1000 Mitglieder. Ende März hatte die Partei noch 501.190 Mitglieder, im Februar waren es 502.016, im Januar 503.250. Ende vergangenen Jahres waren bei den Christdemokraten noch 505.314 Menschen organisiert, knapp 16.000 weniger als im Vorjahreszeitraum.

Der Trend betrifft auch die SPD. Sie liegt nach Angaben der Partei jedoch noch knapp über 500.000 Mitgliedern. Ende 2010 waren in der SPD demnach 502.062 Mitglieder organisiert, neuere Zahlen liegen bisher angeblich nicht vor.

ler/dapd

Mehr zum Thema


insgesamt 27 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
shokaku 15.04.2011
1. Hier könnte ein Titel stehen
Die Berliner Republik beginnt zusehens unter dem gleichen Problem zu leiden wie die Weimarer Republik, ein akuter Mangel an Demokraten.
Flightkit, 15.04.2011
2. Doch noch so viel?
das Glas ist doch noch halb voll. Vielleicht wäre eine Presseerklärung hilfreich, in der beteuert wird, daß man genau wisse, was konservativ bedeutet.
fxe1200 15.04.2011
3. ...wenn das so weitergeht,...
Zitat von sysopDer Mitgliederschwund bei den Parteien in Deutschland hält an. Laut einem Zeitungsbericht wird die CDU in Kürze die Marke von 500.000 Mitgliedern unterschreiten. Die SPD ist auch nicht weit davon entfernt. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,757161,00.html
...dann macht der Letzte bitte das Licht aus.
reflexxion 15.04.2011
4. es gibt immer noch so viele von denen?
das ist ja erstaunlich, was muß denn noch passieren, damit sich CDU-Deutschland abschafft. Andere Frage, werden alle Atomgegner jetzt Grünen-Mitgleider?
Florian Geyer, 15.04.2011
5. Heute sozial, morhen liberal, übermorgen konervativ und dann weg!!!
Zitat von sysopDer Mitgliederschwund bei den Parteien in Deutschland hält an. Laut einem Zeitungsbericht wird die CDU in Kürze die Marke von 500.000 Mitgliedern unterschreiten. Die SPD ist auch nicht weit davon entfernt. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,757161,00.html
Wen wundert das? Niemand! Eine Partei der Beliebigkeit verkommt zur politischen Prostituierten ohne Grundsätze und Prinzipien, siehe Atompolitik. Anstatt den Bürgern klarzumachen, dass auch die CDU den Ausstieg will, verhängt sie ein belangloses Moratorium, beruft eine Ethikkommission usw. Sie hätte klare Kante zeigen müssen und an den beschlossen Maßnahmen festhalten sollen. Ach nur so nebenbei, die Holländer planen ein neues AKW...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.