Indirekte Flüchtlingshilfe Amazon spendet Einnahmen aus Pegida-Hymne

So hat sich Pegida das bestimmt nicht vorgestellt: Kurz vor Weihnachten hatte die islamfeindliche Organisation eine Hymne veröffentlicht. Wenn Pegida-Fans das Werk nun auf Amazon kaufen, tun sie unfreiwillig Gutes für Flüchtlinge.
Pegida-Kundgebung in Dresden: Die Hymne der Gruppierung erntete viel Spott im Netz

Pegida-Kundgebung in Dresden: Die Hymne der Gruppierung erntete viel Spott im Netz

Foto: Sebastian Kahnert/ dpa

Zum Jahresende wurde es bei Pegida musikalisch. Erst trällerten die Anhänger der islamfeindlichen Gruppierung Weihnachtslieder, dann veröffentlichen sie auch noch eine eigene Hymne . "Gemeinsam sind wir stark" heißt das Werk, das man für 1,29 Euro auf verschiedenen Internetportalen erstehen kann. Das Geld ist, so heißt es, "für einen guten Zweck".

Genau das nimmt jetzt auch der Online-Händler Amazon wörtlich. Das Portal will seinen Anteil aus den Einnahmen spenden. Neben dem Verkaufsangebot zur Hymne gibt es einen offiziellen Hinweis: "Amazon hilft - Die Erlöse von Amazon aus dem Verkauf dieses Songs gehen an eine gemeinnützige Organisation zur Unterstützung von Flüchtlingen."

asc