Pegida-Proteste Sachsen-CDU will Asylpolitik überprüfen

In Dresden versammeln sich seit Wochen Tausende Pegida-Anhänger - die CDU in Sachsen steht unter Druck. Jetzt kündigt sie an, die Zuwanderungspolitik zu prüfen. Den Winterabschiebestopp nennt sie "einen Rechtsbruch".
Pegida-Anhänger am 22. Dezember in Dresden: CDU will "eine ehrliche Einschätzung liefern"

Pegida-Anhänger am 22. Dezember in Dresden: CDU will "eine ehrliche Einschätzung liefern"

Foto: Kay Nietfeld/ dpa
heb/dpa/AFP