Pegida Vier verletzte Polizisten bei Kundgebung in Karlsruhe

Böller und Fäuste: Bei einer Demonstration von Anhängern der islamkritischen Pegida-Bewegung und ihrer Gegner erlitten in Karlsruhe zwei Polizisten ein Knalltrauma. Zwei weitere Beamte wurden durch Handgreiflichkeiten verletzt.
Gegendemonstranten eines Pegida-Marsches in Karlsruhe (Archiv): 200 Pegida-Anhänger und 700 Gegner

Gegendemonstranten eines Pegida-Marsches in Karlsruhe (Archiv): 200 Pegida-Anhänger und 700 Gegner

Foto: Uwe Zucchi/ dpa
mka/dpa