Peinliche Atombeichte Merkels Wahlkampf-GAU

Ehrlich ist gefährlich: Wirtschaftsminister Brüderle soll die schwarz-gelbe Atomwende zum Wahlkampfmanöver erklärt haben. Die Korrektur des peinlichen Protokolls wirkt kaum glaubwürdig. Die Koalition ist entsetzt - und fürchtet den Absturz am Wahlsonntag.
Kanzlerin Merkel, Minister Brüderle: Ärger über Wahlkampf-GAU

Kanzlerin Merkel, Minister Brüderle: Ärger über Wahlkampf-GAU

Foto: THOMAS PETER/ REUTERS

Protokoll der BDI-Sitzung vom 14.3.2011