Ponader-Nachfolge Piraten wählen 26-jährige Datenschutzexpertin

Die Piratenpartei hat eine neue Politische Geschäftsführerin: Favoritin Katharina Nocun, 26, setzte sich beim Parteitag durch und wurde mit großer Mehrheit zur Nachfolgerin von Johannes Ponader gewählt.
Piraten-Politikerin Nocun: Nachfolgerin von Ponader

Piraten-Politikerin Nocun: Nachfolgerin von Ponader

Foto: DPA

Neumarkt - Die Datenschutzexpertin Katharina Nocun ist neue Politische Geschäftsführerin der Piratenpartei. Die 26-Jährige erhielt bei der Wahl auf dem Parteitag in Neumarkt 81,7 Prozent der rund tausend Stimmen und setzte sich damit gegen vier Konkurrenten durch, von denen einer zuvor seine Kandidatur zugunsten Nocuns zurückgezogen hatte. Die Studentin löst Johannes Ponader ab, der nach heftiger Kritik sein Amt freiwillig aufgegeben hatte.

"Wir müssen als Team verdammt noch mal zusammenarbeiten, die anderen vor uns hertreiben, denn sie haben es verdient", sagte Nocun, die für den Einzug der Piraten in den Bundestag kämpfen will: "Wir haben es verdient, dass unsere Themen wieder nach vorne kommen, weil sie so lange mit Füßen getreten wurden."

Nocun ist erst seit März vergangenen Jahres Mitglied der Piraten, sie kandidiert in Niedersachsen auf Platz zwei der Liste für den Bundestag. Sie versicherte dem Parteitag, "mit voller Kraft in den Wahlkampf zu gehen".

Fotostrecke

Parteitag: Piratentreffen in der Provinz

Foto: Lennart Preiss/ Getty Images
max/dpa/AFP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.