Anfeindungen wegen Flüchtlingspolitik Bürgermeister von Pirna lässt sich nicht einschüchtern

Trotz anonymer Anfeindungen lässt sich Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke im sächsischen Pirna nicht vom Kurs abbringen: Er hält an der Unterbringung von Flüchtlingen fest.
loe/dpa