Politik-Krimi in Kiel Simonis gibt auf

Einen Tag nach dem Wahldebakel im Kieler Landtag hat Heide Simonis die Konsequenzen aus der Blamage gezogen. Sie werde nicht zur Wiederwahl des schleswig-holsteinischen Regierungschefs antreten, kündigte sie an. Gegen offene Messer zu kämpfen sei möglich, aber gegen einen "hinterhältigen Dolchstoß gibt es keine Abwehrmöglichkeiten".
Ministerpräsidentenwahl: Das Debakel von Kiel
Foto: DDP
Fotostrecke

Ministerpräsidentenwahl: Das Debakel von Kiel