Politiker-Gehälteraffäre Auch Sigmar Gabriel stand geschäftlich in Beziehung zu VW

Neue Enthüllung in der Gehälteraffäre? Auch der ehemalige Ministerpräsident und jetzige SPD-Fraktionschef im niedersächsischen Landtag, Sigmar Gabriel, hat zeitweise in geschäftlichen Beziehungen zum Volkswagen-Konzern gestanden. Gabriel sieht darin nichts Unrechtes. Es werde versucht, ihn in die Affäre hineinzuziehen.