Politiker im Visier "Bunte"-Spitzelaktion sorgt für Empörung

Tarnwohnungen, Überwachungskameras, Schnüffeleien in der Nachbarschaft: Die "Bunte" soll einem Bericht des "Stern" zufolge eine Recherchefirma beauftragt haben, drei Spitzenpolitikern nachzuspionieren. Die betroffenen Parteien sind empört, der Presserat ist alarmiert.
Überwachte Politiker: Im Visier der Rechercheure
Fotostrecke

Überwachte Politiker: Im Visier der Rechercheure

Foto: A2800 epa Olivier Hoslet/ dpa
Mitarbeit: Markus Deggerich und Veit Medick