Polizeigewerkschaft V-Leute schrieben NPD-Reden


Heilbronn - Im Streit um das NPD-Verbotsverfahren hat sich jetzt auch die Deutsche Polizeigewerkschaft zu Wort gemeldet. Nach Angaben des baden-württembergischen Gewerkschaftsvorsitzenden Dieter Berberich liegen Erkenntnisse vor, wonach die beanstandeten Reden eigens von Mitarbeitern des Verfassungsschutzes angefertigt wurden. Die meisten NPD-Funktionäre wären dazu nicht in der Lage gewesen, sagte Berberich in einem Interview der "Heilbronner Stimme". Die NPD-Funktionäre seien zu ungebildet.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.