Post aus Teheran Merkel lässt Ahmadinedschad abblitzen

Der Brief, den Irans Präsident Ahmadinedschad an Kanzlerin Merkel geschickt hat, enthält wenig Aktuelles - weder zum Atomkonflikt mit Iran noch zum Libanon. Die Passagen über Israel seien inakzeptabel, sagt Regierungssprecher Wilhelm. Umfassend antworten will Merkel auf den Brief nicht.