Präsidenten-Kandidatur Ratiopharm-Vortrag bringt Schwan in Erklärungszwang

Noch ist sie nicht nominiert, aber die SPD-Favoritin für das Präsidentenamt gerät schon unter Druck. Gesine Schwan muss ein umstrittenes Engagement für einen Pharmakonzern erklären - und sich zudem von Parteifreund Clement vorhalten lassen, Vorbotin eines rot-rot-grünen Bündnisses zu sein.