SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

05. November 2013, 17:35 Uhr

Prominente Deutsche

"Unbedingt Asyl für Edward Snowden!"

Edward Snowden ist für sie ein Vorbild, ein Held, der "Cyber Jesus": Im aktuellen SPIEGEL fordern 51 Prominente aus Kultur, Politik und Gesellschaft Unterstützung für den Whistleblower - und Asyl in Deutschland.

Mit der Enthüllung der Spähaktivitäten des US-Geheimdienstes NSA hat Edward Snowden eine weltweite Debatte ausgelöst, vielen gilt er deswegen als Held. Dennoch sitzt der Whistleblower seit Monaten in Moskau fest, ohne dauerhafte Aufenthaltserlaubnis und von seinem Heimatland USA als Verbrecher gesucht.

Seitdem der SPIEGEL aufgedeckt hat, dass die NSA selbst das Handy von Bundeskanzlerin Angela Merkel abhörte und das gesamte Berliner Regierungsviertel ausspäht, gibt es neue Hoffnung für Snowden. Im Gespräch mit dem grünen Bundestagsabgeordneten Hans-Christian Ströbele bot der 30-Jährige an, vor einem Untersuchungsausschuss des Bundestages auszusagen.

Dafür fordert er allerdings sicheren Aufenthalt in Deutschland. Während die Bundesregierung einem Asylgesuch Snowdens kritisch gegenübersteht, sprechen sich im SPIEGEL 51 Prominente aus Kultur, Sport und Politik dafür aus, den Whistleblower in Deutschland aufzunehmen.

Lesen Sie hier, wer sich für Asyl für Edward Snowden ausspricht.

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung