RAF-Selbstmorde Ex-BKA-Chef fordert Untersuchungsausschuss zu Abhörverdacht

Haben die Ermittlungsbehörden die Verabredung zum Selbstmord der RAF-Häftlinge im Jahr 1977 mitgehört? Der frühere BKA-Chef Horst Herold bestreitet, von Abhörpraktiken gewusst zu haben. Dass auch ohne das Wissen des BKA gelauscht wurde, schließt er aber nicht vollkommen aus.