Reaktionen auf WM-Warnung "Heye sollte die WM-Besucher besser nicht nach Nordrhein-Westfalen fahren lassen"

Konrad Weiß,
freier Publizist und Bürgerrechtler

"Herr Heye sollte die WM-Besucher besser nicht nach Nordrhein-Westfalen fahren lassen. Denn es ist dieses Bundesland, das laut Verfassungsschutzbericht 2004 die Statistik rechtsradikaler Gewalt anführt, nicht prozentual (da führt Brandenburg), aber in absoluten Zahlen. Aus Heyes Äußerungen spricht eine ungeheure Arroganz. Natürlich gibt es rechte Gewalttaten in Ostdeutschland, doch Heyes Äußerungen sind Panikmache. Und sie sind nicht fair gegenüber den Menschen im Osten, die in ihrer großen Mehrheit weder links- noch rechtsradikal sind."

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.