Rechtsextreme als Volkszähler Wenn der NPD-Mann zweimal klingelt

Millionen Deutsche werden bei der bundesweiten Volkszählung im Mai Besuch von Fragestellern bekommen. In Sachsen könnten auch Rechtsradikale unter den Interviewern sein: Die NPD ermuntert ihre Sympathisanten, sich als Freiwillige zu melden - um politische Gegner auszuforschen.
NPD-Flagge: Die Partei fordert Anhänger auf, bei der Volkszählung mitzuhelfen

NPD-Flagge: Die Partei fordert Anhänger auf, bei der Volkszählung mitzuhelfen

Foto: Michael Sohn/AP

Großinventur der Republik