Rechtsextremismus: Kindheit in einer Neonazi-Familie
Foto: Andrea Röpke
Fotostrecke

Rechtsextremismus: Kindheit in einer Neonazi-Familie

Rechtsextreme Erziehung Kindheit am rechten Rand

Kinderbücher aus der NS-Zeit, Puzzle mit den Grenzen von 1937, Ferien mit Volksgenossen: Im rechtsextremen Milieu gedeiht hinter bürgerlichen Fassaden eine ideologische Erziehungskultur. Der Nachwuchs wird zum politischen Instrument, warnen Experten.
Von Maik Baumgärtner und Andrea Röpke
Mehr lesen über
Verwandte Artikel