Rechtsextreme im KSK "Die Mauer des Schweigens bröckelt"

In einem ersten Zwischenbericht lobt das Verteidigungsministerium sich selbst und seine Reformbemühungen im KSK. Dabei stehen die Ermittlungen zu rechtsextremen Umtrieben in der Kommandoeinheit erst am Anfang.
Soldaten des Kommandos Spezialkräfte bei einer Übung (Archivfoto von 2017)

Soldaten des Kommandos Spezialkräfte bei einer Übung (Archivfoto von 2017)

Foto: Kay Nietfeld / dpa
Icon: Spiegel
Mehr lesen über