Reform-Krise Union wittert die Macht

Die Führungsschwäche von Bundeskanzler Schröder und die ungebremste Kakofonie in der Berliner Administration lassen Spekulationen über eine Große Koalition wuchern. Laut einem Zeitungsbericht erwägen Spitzenpolitiker von CDU und SPD bereits eine gemeinsame Regierung.


Große Koalition? Merkel dementiert, soll sie insgeheim jedoch erwägen
REUTERS

Große Koalition? Merkel dementiert, soll sie insgeheim jedoch erwägen

Berlin - "Völliger Blödsinn" - nach Aussagen von SPD-Generalsekretär Olaf Scholz ist eine Große Koalition derzeit ausgeschlossen. In Berlin erklärte er, die Wähler hätten Bundeskanzler Gerhard Schröder einen Auftrag über vier Jahre erteilt. Auch die CDU-Vorsitzende Angela Merkel schloss dies aus. "Wir werden keine Große Koalition machen, um den Sozialdemokraten aus der Patsche zu helfen", sagte sie.

Dennoch wuchern in Berlin die Spekulationen über eine gemeinsame Regierung. Die "Süddeutsche Zeitung" berichtet in ihrer Montagsausgabe, in den beiden Volksparteien liebäugelten maßgebliche Politiker mit der großen Koalition. Angeblich erwägen Wirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) und CDU-Chefin Merkel die Bildung der großen Koalition. In der Union gebe es jedoch auch die Hoffnung, das Stimmungstief in Deutschland könnte zu vorgezogenen Neuwahlen führen.

Zuvor soll laut einem Magazin-Bericht bereits ein Staatssekretär der SPD geäußert haben, es bleibe keine andere Wahl, als mit der Union weiterzuregieren, sollte sich die wirtschaftliche Lage bis Ende des Frühjahrs nicht ändern. Der Mann habe allerdings anonym bleiben wollen.

Auch bei den Grünen wird mit der Möglichkeit einer Regierungsneubildung gerechnet. Sollte das Zuwanderungsgesetz am 18. Dezember vom Bundesverfassungsgericht gestoppt werden, schreibt die Zeitung, werde der Druck auf die Sozialdemokraten steigen, mit der Union ein Bündnis einzugehen.

© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.