S.P.O.N. - Im Zweifel links Sind Sie links?

Linkes Gedankengut greift wieder um sich. 20 Jahre nach der Niederlage des Sozialismus breitet sich eine überwunden geglaubte Philosophie erneut unter uns aus. Sind auch Sie bereits infiziert? Machen Sie jetzt den Test!

Eine Kolumne von


"Ein Jahrzehnt enthemmter Finanzmarktökonomie entpuppt sich als das erfolgreichste Resozialisierungsprogramm linker Gesellschaftskritik"* - wenn Sie wissen, wer diesen Satz geschrieben hat, sind Sie für den folgenden Test bestens gerüstet. Die Wehrpflicht ist abgeschafft, die Atomkraft soll auslaufen, und die Finanztransaktionssteuer ist nur noch eine Frage der Zeit - sind wir also alle links geworden?

Wenn man sich in Hamburg-Eppendorf und München-Grünwald inzwischen ebenso in Kapitalismuskritik und Banken-Schelte übt wie in Kreuzberg und im Schanzenviertel, ist das dann ein ermutigendes Zeichen gesellschaftlichen Fortschritts oder eine vorübergehende Mode der Bessergestellten wie das Tragen wattierter Reiterjacken oder gewachster Jagdkleidung? Die richtig Linken winden sich: Was sollen sie mit den neuen Genossen im Geiste anfangen? Ist es besser, ihnen einen Mitgliedsantrag zu schicken oder sich von ihnen abzugrenzen? Was uns fehlt, ist Orientierung in einer orientierungslosen Zeit.

Vielleicht hilft dieser Test, den führende Meinungsforschungsinstitute zusammen mit Think Tanks von der amerikanischen Ostküste sowie russischen Geheimlabors entwickelt haben. In ausgeklügelten Fragen werden dabei wesentliche Politikbereiche erforscht.

Notieren und addieren Sie Ihre Punktwertung, und lernen Sie Ihre wahre politische Identität kennen:



insgesamt 134 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
rufus008 29.12.2011
1. ...
Zitat von sysopLinkes Gedankengut greift wieder um sich. Zwanzig Jahre nach der Niederlage des Sozialismus breitet sich eine überwunden geglaubte Philosophie erneut unter uns aus. Sind auch Sie bereits infiziert? Machen Sie jetzt den Test! http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,806179,00.html
Ein humorvoller Augstein - das ich das noch erleben darf. Gefällt mir jedenfalls besser als der larmoyante Zeigefingerschwenker ... ;-)
keenox 29.12.2011
2. Traurig
Zitat von sysopLinkes Gedankengut greift wieder um sich. Zwanzig Jahre nach der Niederlage des Sozialismus breitet sich eine überwunden geglaubte Philosophie erneut unter uns aus. Sind auch Sie bereits infiziert? Machen Sie jetzt den Test! http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,806179,00.html
Sowas kommt raus, wenn Linke versuchen witzig zu sein. Bitte bleibt bei den Moralpredigten!!
t.o`malley 29.12.2011
3. Verzweifeltes Wunschdenken
Zitat von sysopLinkes Gedankengut greift wieder um sich. Zwanzig Jahre nach der Niederlage des Sozialismus breitet sich eine überwunden geglaubte Philosophie erneut unter uns aus. Sind auch Sie bereits infiziert? Machen Sie jetzt den Test! http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,806179,00.html
Klar, das ein oder andere schlichte Gemüt lässt sich sicher vom Tresen oder dem Sofa fortlocken, wenn aus heiseren Kehlen Rotfront-Kampflieder gegröhlt werden. Der staatstragende Demokrat ist jedoch politisch in der Mitte angesiedelt, ohne (wie Augstein) einem radikalen Flügel anzuhängen. Besonders Erkenntnis-resistente Zeitgenossen schaffen es zwar schon wieder locker, die DDR und die aus ihr gezogenen Lehren zu ignorieren, aber auch diese ahnen zumindestens instinktiv, daß ihre div. Forderungen ebenso absurd wie schädlich sind. Die Sozen (und schlimmere) haben noch nie ein physiologisches Verhältnis zum Geld gehabt - sie haben sich stets darauf beschränkt, es von anderen haben zu wollen. Seit geraumer Zeit beobachten wir in der realen Welt (schauen Sie da ruhig einmal vorbei, Herr Augstein!) eine massive Abwanderung qualifizierter Deutscher ins Ausland. Dieser Trend verschärft sich zwangsläufig, je heftiger hier die Schraube in Sachen Steuern und Abgaben angezogen wird. Ab einem gewissen Punkt siedelt dann auch der Mittelständler ins benachbarte Ausland über, wo die Menschen mittlerweile das gleiche (teils gar bessere) Ausbildungsniveau haben, wie wir hier in Deutschland. Wenn diese Lawine rollt, bricht der Sozial-Erlebnispark sofort zusammen, da der Geldhahn abgedreht wurde. In Summe haben wir es bei diesem Artikel fraglos mit den hilflosen Rufen eines ewiggestrigen Sozis zu tun, der es einfach nicht begreift, daß er einer überkommenden Ideologie anhängt.
oybiner 29.12.2011
4. Witzschigkeit kennt keine Grenzen
Zitat von sysopLinkes Gedankengut greift wieder um sich. Zwanzig Jahre nach der Niederlage des Sozialismus breitet sich eine überwunden geglaubte Philosophie erneut unter uns aus. Sind auch Sie bereits infiziert? Machen Sie jetzt den Test! http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,806179,00.html
O Gott , o Gott! Witzschigkeit kennt keine Grenzen.(oder Mauern)....man braucht nur 2 Linke, die kitzeln damit Mann in der Mitte lächeln kann......Was für ein Aufwand an Gehirnschmalz...Na gut...So sind die Linken beschäftigt und die Revolution kann warten.....Prost !
Ylex 29.12.2011
5. 119 Punkte
119 Punkte sogar - wie kommt das denn? Na, mal sehen, ob die sich aus Dithmarschen melden, wird übrigens mit th und nicht mit zwei tt geschrieben.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.