Rechtsextreme Denkfabrik AfD-Bundesvorstand sieht kein Problem in Nähe zum »Institut für Staatspolitik«

Sachsen-Anhalts Verfassungsschutz hat das »Institut für Staatspolitik« als rechtsextrem eingestuft. Dutzende AfD-Funktionäre pflegen enge Verbindungen. Den Bundesvorstand stört das offenbar nicht.
Das Anwesen des Verlegers Kubitschek in Schnellroda – Herberge für den Antaios-Verlag und das als rechtsextrem eingestufte »Institut für Staatspolitik«

Das Anwesen des Verlegers Kubitschek in Schnellroda – Herberge für den Antaios-Verlag und das als rechtsextrem eingestufte »Institut für Staatspolitik«

Foto: Peter Endig / dpa
mrc/dpa