"Technische Fehler" Sachsen-Anhalts Grünen-Chefin hat plagiiert

Britta-Heide Garben, Grünen-Landesvorsitzende in Sachsen-Anhalt, hat beim Verfassen von Blogeinträgen regelmäßig abgeschrieben - ohne dies kenntlich zu machen. Sie äußert nun Bedauern.

Die sachsen-anhaltische Grünen-Chefin Britte-Heide Garben bereut ihr Vorgehen
DPJohannes Stein/ DPA

Die sachsen-anhaltische Grünen-Chefin Britte-Heide Garben bereut ihr Vorgehen


Die sachsen-anhaltische Grünen-Landesvorsitzende Britta-Heide Garben hat für einen Blog fremde Textpassagen ohne Angabe der korrekten Quellen verwendet. "Ich habe beim Zitieren in Blogbeiträgen technische Fehler gemacht, die ich menschlich sehr bedauere", sagte Garben der Nachrichtenagentur dpa. "Politiker sind Menschen, und Menschen machen Fehler." Zu möglichen politischen Konsequenzen wollte sich Garben nicht äußern. Sie sagte nur: "Es kommt nicht wieder vor."

Zuerst hatte die "Mitteldeutsche Zeitung" darüber berichtet. Garben hatte ihr Vorgehen gegenüber der Zeitung so erklärt: "Ich wollte möglichst schnell grüne Positionen verbreiten und habe Texte anderer kopiert." Laut der Zeitung hat sie von sechs Blogbeiträgen, die in diesem Jahr erschienen seien, fünf fast vollständig aus den Texten anderer zusammenkopiert.

Garben hat auch von Wissenschaftlern abgeschrieben

Dabei habe sie keine Angaben zu den wahren Urhebern gemacht. Sie soll unter anderem von der Nachrichtenagentur dpa, von der grünen Bundestagsfraktion und dem Parteichef der Grünen, Robert Habeck, abgeschrieben haben. Zudem sollen zwei Wissenschaftler betroffen sein.

Auf der Website der Grünen in Sachsen-Anhalt findet sich inzwischen eine persönliche Erklärung von Garben. Sie habe Überlegungen und Texte Dritter nicht in ihren Beiträgen gekennzeichnet, schreibt sie darin. "Erschwerend kommt hinzu, dass der Abschlusssatz unter allen Blogbeiträgen 'Ein Blogbeitrag von Britta Garben' den Eindruck verstärkt hat, dass es sich um komplett eigene Leistungen handelt", schreibt sie.

Sie habe in den vergangenen Monaten versucht, den unzähligen und vielfältigen Anforderungen gerecht zu werden. Einige ihrer Blogbeiträge seien unter großem Zeitdruck entstanden.

Garben ist Teil einer grünen Doppelspitze. Ihre Ko-Vorsitzende Susan Sziborra-Seidlitz betonte, sie habe ihre Blogbeiträge selbst verfasst.

höh/dpa

Mehr zum Thema


insgesamt 73 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Anandamid 31.07.2019
1. Bitte was?
"Grüne schreiben bei Grünen ab"? Könnte es vielleicht so sein, dass es sich um dieselbe Partei handelt? Geht es gar um nicht gezahlte "Urheberrechts-Abgaben"? Das wäre dann ja wirklich dramatisch...
bert1966 31.07.2019
2.
Na: Ein Glück, dass sie nicht promoviert ist und das richtige Parteibuch hat - sonst könnte sie ihre politische Karriere jetzt beerdigen.
kayakclc 31.07.2019
3. Zeitdruck?
"Einige ihrer Blogbeiträge seien unter großem Zeitdruck entstanden. " Eine dümmere Ausrede kann sie nicht geben? Sie wird von keinem Menschen gezwungen, irgendwelche blog-Texte zu verfassen. Wer da nicht in der Lage ist, eigen Ansichten und Meinungen zu schreiben, sollte es einfach bleiben lassen. Jetzt hat sie ein eigentor geschossen, weil es klar nach Inkompetenz aussieht: intellektuelle Überforderung soll mit Abschreiben kompensiert werden.
roenga 31.07.2019
4. Autsch
Zitat: "Garben ist Teil einer grünen Doppelspitze. Ihre Ko-Vorsitzende Susan Sziborra-Seidlitz betonte, sie habe ihre Blogbeiträge selbst verfasst." Deutlicher kann man sich als Doppelspitze von seinem 'politischen Zwilling' kaum distanzieren. Da ist das Betriebsklima wohl eher unterkühlt.
colossus3 31.07.2019
5. Jaja,
so sind sie die Grünen. Wenn sie ertappt werden, wars ein bedauerlicher Fehler, eine Panne, menschlich eben.. Bei anderen ist es Absicht, Verschleierungstaktik, Boshaftigkeit usw. Sie tricksen , täuschen und tragen eine ekelerregnde Moralität vor sich her. Faseln von allem Möglichen und haben Null Ahnung. Meinte doch Frau Baerbock, bei den E-Autos gäbe es vielleicht ein Kobold-Problem Sie meinte Kobalt. Und sowas soll man wählen? Wer die Grünen wählen will , sollte mal nur für 5 Minuten das Hirn einschalten.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.