Wahlbetrugsaffäre in Sachsen-Anhalt Landtagspräsident Güssau tritt zurück

Fast das gesamte Parlament hatte sich gegen ihn gestellt - jetzt gibt Sachsen-Anhalts Landtagspräsident Hardy Peter Güssau sein Amt ab. Der CDU-Politiker soll in eine Briefwahlaffäre verwickelt sein.
Hardy Peter Güssau

Hardy Peter Güssau

Foto: Jens Wolf/ dpa
kev/AFP/dpa