Krise in Sachsen-Anhalt Sven Schulze soll Stahlknecht als CDU-Parteichef nachfolgen

Die CDU Sachsen-Anhalt braucht nach dem Eklat um den früheren Innenminister einen neuen Landeschef. Nach SPIEGEL-Informationen läuft alles auf den EU-Abgeordneten Sven Schulze hinaus. Er soll auch in der Regierungskrise verhandeln.
Der sachsen-anhaltische CDU-Generalsekretär Sven Schulze (l.) und der geschasste Landesinnenminister Holger Stahlknecht

Der sachsen-anhaltische CDU-Generalsekretär Sven Schulze (l.) und der geschasste Landesinnenminister Holger Stahlknecht

Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/ dpa