Rassismus in Sachsen Minister wirft eigener Polizei Nähe zu Pegida vor

Sachsens stellvertretender Ministerpräsident Martin Dulig hat schwere Vorwürfe gegen die Polizei erhoben: "Wir haben nicht nur ein quantitatives Problem bei der Polizei, sondern auch ein qualitatives", sagte er der "Zeit".
Martin Dulig, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr in Sachsen

Martin Dulig, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr in Sachsen

Foto: Arno Burgi/ dpa
sun/dpa/AFP