Urteil zur Sachsen-Wahl AfD darf mit 30 Listenkandidaten antreten

Bei der Landtagswahl in Sachsen darf die AfD mit 30 Kandidaten auf ihrer Landesliste antreten. Das hat der Verfassungsgerichtshof in Leipzig entschieden.
AfD-Funktionäre Joachim Keiler (v.l.), Jörg Urban, Anwalt Michael Elicker

AfD-Funktionäre Joachim Keiler (v.l.), Jörg Urban, Anwalt Michael Elicker

Foto: Sebastian Willnow/DPA
kev/AFP/dpa