SPON-Umfrage CDU in Sachsen knapp vor AfD

Vor der Landtagswahl in Sachsen liegt die CDU im Zweikampf mit der AfD weiter knapp vorn. Die Grünen kommen in einer neuen Umfrage auf zweistellige Werte - anders als die SPD.

CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer: Die Regierungsbildung in Sachsen dürfte kompliziert werden
Sebastian Kahnert/DPA

CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer: Die Regierungsbildung in Sachsen dürfte kompliziert werden

Von


Der Wahlkampf in Sachsen geht in die entscheidende Phase. In gut zwei Wochen stimmen die Bürger des Freistaats über einen neuen Landtag ab. Den ersten Platz werden voraussichtlich CDU und AfD unter sich ausmachen.

In der jüngsten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für SPIEGEL ONLINE kommt die CDU auf 28 Prozent und liegt damit knapp vor der AfD, die rund 25 Prozent erreicht. Die Christdemokraten haben sich im Vergleich zur vergangenen Auswertung vor rund vier Wochen leicht verbessert, der Wert der Rechtspopulisten ist nahezu unverändert.

Deutlich hinter CDU und AfD folgen die Linken. Die Grünen dürfen weiter mit einem zweistelligen Ergebnis rechnen - anders als die SPD. Ob es die FDP in den Landtag schafft, bleibt bei Umfragewerten von derzeit gut fünf Prozent weiter ungewiss. Der mögliche Stichprobenfehler der Umfrage liegt bei 2,5 Prozent.

In jedem Fall dürfte eine Regierungsbildung in Sachsen nach der Wahl sehr kompliziert werden. Eine Zusammenarbeit mit der AfD hat CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer kategorisch ausgeschlossen. Eine mögliche Option wäre nach dem Vorbild der Regierung von Sachsen-Anhalt das sogenannte Kenia-Bündnis aus CDU, Grünen und SPD. Das Verhältnis zwischen CDU und Grünen gilt aber in Sachsen als belastet.

Wichtigstes Thema für die Wähler: Migration und Asyl

Eine Erklärung für die erwartbaren Zugewinne der AfD im Vergleich zur letzten Landtagswahl vor fünf Jahren findet sich in der Antwort auf die Frage, was die Menschen in Sachsen bewegt. In einer Civey-Umfrage halten 24 Prozent der Sachsen "Migration und Asyl" für das wichtigste Thema. Auf Platz zwei folgt die "Innere Sicherheit" mit 15 Prozent.

Neben Sachsen wählt auch Brandenburg am 1. September einen neuen Landtag. Hier liegt die AfD laut jüngsten Umfragen vorn. Am 27. Oktober folgt dann die Landtagswahl in Thüringen. Was bei den drei Abstimmungen auf dem Spiel steht, können Sie auch in unserem Podcast "Stimmenfang" hören.



Sie wollen die Sonntagsfrage für den Bund beantworten? Stimmen Sie hier ab:


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.