Umstrittene Koran-Verteilung Salafisten bedrohen kritische Journalisten

"Wir wissen, wo du wohnst" - mit diesen Worten hat eine Salafistengruppe via YouTube Journalisten in Deutschland bedroht. Diese hatten über die Kampagne "Lies!" berichtet, bei der 25 Millionen Koran-Exemplare an Nichtmuslime verteilt werden sollen. Hinter der Aktion stecken Islamisten aus NRW.
Koran-Verteilung der Kampagne "Lies!": 300.000 Exemplare unters Volk gebracht

Koran-Verteilung der Kampagne "Lies!": 300.000 Exemplare unters Volk gebracht

dapd
syd/dpa/dapd
Mehr lesen über
Verwandte Artikel