Extremismus Kölner Salafisten-Prediger erhält keine Sozialleistungen mehr

1860 Euro pro Monat hat der umstrittene Kölner Salafisten-Prediger Abou Nagie als Arbeitslosengeld II erhalten. Damit ist jetzt Schluss: Dem 47-Jährigen wurden die Leistungen gestrichen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Sozialbetrugs.
Ibrahim Abou Nagie: Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Salafisten-Prediger

Ibrahim Abou Nagie: Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Salafisten-Prediger

Foto: dapd
hen/dpa
Mehr lesen über