Sanktion wegen falschen Finanzberichts Staat verhängt Millionenstrafe gegen NPD

Die NPD steht vor existentiellen Finanzproblemen. Die Bundestagsverwaltung hat wegen eines falschen Rechenschaftsberichts eine Strafe von 2,2 Millionen Euro gegen die Partei verhängt - zu bezahlen bis zum 1. Mai. Damit droht den Rechtsextremen der Ruin.
NPD-Chef Voigt: Intern stark unter Druck

NPD-Chef Voigt: Intern stark unter Druck

Foto: DDP
plö/amz/ddp/dpa