Sarrazin in der Enge Wie sich der Provokateur verrannt hat

Thilo Sarrazin ist seine eigene Debatte außer Kontrolle geraten. Plötzlich muss er die Sätze über Juden-Gene bedauern, eine zitierte Forscherin geht auf Distanz, Zweifel an seinen Thesen wachsen - und ein "Arschloch"-Wortwechsel mit Michel Friedman wird bekannt.
Sarrazin bei Plasberg: Wie stichhaltig sind seine Argumente?

Sarrazin bei Plasberg: Wie stichhaltig sind seine Argumente?

Foto: INA FASSBENDER/ REUTERS

Im Worlaut: Sarrazins Rückzieher