Sarrazin Jüdischer Genosse verlässt aus Protest die SPD

Thilo Sarrazin darf bleiben, bei den Genossen brodelt es. Die SPD habe Angst vor dem Stammtisch, sagt Sergey Lagodinsky, der Vorsitzende des jüdischen Arbeitskreises der Partei - und erklärt seinen Austritt. Generalsekretärin Nahles verteidigt die Einigung trotz aller Proteste.
Autor Sarrazin: "Es ist immer vernünftig, wenn das Kriegsbeil begraben wird."

Autor Sarrazin: "Es ist immer vernünftig, wenn das Kriegsbeil begraben wird."

Foto: Tim Brakemeier/ dpa
anr/dpa/dapd