Schlechte wirtschaftliche Lage Clement sieht Mitverantwortung der Regierung

Als erster Bundesminister hat Wolfgang Clement eine Mitverantwortung der Regierung für die derzeit schlechte wirtschaftliche Lage Deutschlands eingeräumt.


Wolfgang Clement: "Alle tragen Verantwortung"
AP

Wolfgang Clement: "Alle tragen Verantwortung"

Berlin - "Sicher haben wir auch dazu beigetragen", sagte der Wirtschafts- und Arbeitsminister dem Business-Radio der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". "Wenn die Lage so ist, wie sie ist, dann sind alle mitverantwortlich. Nicht nur die Politik, nicht nur Rot-grün, sondern Politik wie Wirtschaft, Unternehmer, Gewerkschaften, Verwaltung und Wissenschaft." Die Regierung hatte bisher vor allem den Einfluss der weltweiten Konjunktur geltend gemacht.

Clement zeigte sich überzeugt, dass der eingeschlagene Weg der Regierung nach dem Motto "Konsolidieren, um investieren zu können" schlüssig sei. "Wir sind mitten in der Reformarbeit. Wir haben die Perspektive, unsere Wettbewerbsfähigkeit auf diesem Weg nicht nur zu sichern, sondern auszubauen", sagte er den Angaben zufolge.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.