Schröder gegen von der Leyen Zwei Ministerinnen im Quotenkampf

Mehr Frauen in Top-Positionen deutscher Konzerne: Das ist die Zielsetzung der Bundesregierung. Doch ausgerechnet die zuständigen Ministerinnen von der Leyen und Schröder sind uneins, wie das zu schaffen ist. Sie machen den Kampf zu ihrem eigenen Machtspiel. Der Wirtschaft kommt das gelegen.
Ministerinnen Schröder (links) und von der Leyen: "Äpfel, Birnen, Mandarinen"

Ministerinnen Schröder (links) und von der Leyen: "Äpfel, Birnen, Mandarinen"

Foto: AFP

Frauen in Führungspositionen - Die Ziele der 30 Dax-Konzerne

Unternehmen Zielsetzung Status quo Deutschland in Prozent
adidas 32 bis 35 Prozent bis Ende 2015 26
Allianz 30 Prozent bis Ende 2015 in Deutschland 24,7
BASF 15 Prozent bis Ende 2020 in Deutschland 9,8
Bayer Weltweit rund 30 Prozent bis Ende 2015 17
Beiersdorf 25 bis 30 Prozent bis Ende 2020 20
BMW 15 bis 17 Prozent bis Ende 2020 8,8
Commerzbank Weltweit 30 Prozent bis 2015 23
Daimler Weltweit 20 Prozent bis 2020 12
Deutsche Bank Managing Director, Director - weltweit 25 Prozent bis Ende 2018; Managing Director, Director, Vice President, Assistant Vice President, Associate - weltweit 35 Prozent bis Ende 2018 14
27
Deutsche Börse 20 Prozent bis Ende 2015 im oberen und mittleren Management, 30 Prozent bis Ende 2015 im unteren Management 18
Deutsche Post Weltweit 25 bis 30 Prozent aller Vakanzen im oberen, mittleren und unteren Management ab sofort 18
Deutsche Telekom Weltweit 30 Prozent bis Ende 2015 12,5
E.on 14 Prozent bis Ende 2016 in Deutschland 8,6
Fresenius k.A. 18
Fresenius Medical Care k.A. 12
HeidelbergCement Weltweit 15 Prozent bis Ende 2020 6,8
Henkel Weiterer Ausbau des Frauenanteils auf allen Managementebenen. Auf Konzernebene soll die bisherige Zuwachsrate von einem Prozentpunkt auf ein bis zwei Prozentpunkte jährlich erhöht werden. 28,5
Infineon Weltweit 15 Prozent bis Ende 2015, 20 Prozent Frauenanteil bis Ende 2020 11,2
K+S Steigerung der Frauen in Führungspositionen um circa 30 Prozent 8
Linde 13 bis 15 Prozent bis Ende 2018 9,1
Lufthansa Mindestens 30 Prozent bis Ende 2020 15,5
MAN Weltweit 12 Prozent bis Ende 2014 9,9
Merck Weltweit 25 bis 30 Prozent bis Ende 2016 17
Metro Weltweit 20 Prozent bis Ende 2013, 25 Prozent bis Ende 2015 14,9
Münchner Rückversicherung Mindestens 25 Prozent bis Ende 2020 in Deutschland 20
RWE Weltweit 22 Prozent bis Ende 2018 8
SAP Weltweit 25 Prozent bis Ende 2017 13
Siemens 12 bis 13 Prozent Frauenanteil bis Ende 2015 10
ThyssenKrupp 15 Prozent bei leitenden außertariflichen Mitarbeitern bis Ende 2020 7,6
Volkswagen Obere Führungsebene 11 Prozent bis Ende 2020, mittlere Führungsebene 12 Prozent bis Ende 2020, untere Führungsebene 15 Prozent bis Ende 2020 23,8