Schröder in USA Wie Bush im Wahlkampf Verbrüderung zelebriert

Zwei Jahre ist es her, dass Kanzler Schröder zuletzt im Weißen Haus zu Besuch war. Damals war Schröder der Wahlkämpfer und punktete daheim mit einer Absage an Bush in Sachen Irak-Krieg. Die Folge: Eiszeit zwischen Berlin und Washington. Heute ist Bush der Wahlkämpfer. Er will als internationale Führungsgestalt punkten.