Schröder Soldaten nicht vor Dezember im Einsatz


Berlin - Im Kampf gegen den internationalen Terrorismus werden die ersten Bundeswehrsoldaten voraussichtlich nicht vor Dezember im Einsatz sein. Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) sagte am Freitag in der ARD-Sendung "Brennpunkt", er gehe nicht davon aus, "dass die ersten in diesem Monat noch eingesetzt werden".

Der Bundeskanzler gab zu, den Widerstand gegen die mögliche Entsendung deutscher Truppen nach Afghanistan in seiner Partei und bei den Grünen unterschätzt zu haben. Auf eine entsprechende Frage sagte Schröder: "Ich habe es vielleicht eine gewisse Zeit eher unterschätzt, und ich denke, dass man es ernst nehmen muss." Dann sei es aber Zeit geworden zu erklären, dass die Handlungsfähigkeit einer Regierung "vom Ernst und von der Disziplin" der sie tragenden Mehrheit abhänge.

Schröder sagte, er sei sich "sicher", dass die rot-grüne Koalition jetzt bis zur Bundestagswahl im September hält - ohne eine weitere Vertrauensfrage.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.