Kommentar zu Gerhard Schröder Der dreiste Ex-Kanzler

Offenbar hat Finanzunternehmer Maschmeyer Millionenbeträge an Gerhard Schröder gezahlt, ohne von ihm eine adäquate Gegenleistung zu erhalten. Der Ex-Kanzler schweigt - dreister geht es kaum.
Ex-Kanzler Schröder: Er kassierte ohne angemessene Gegenleistung

Ex-Kanzler Schröder: Er kassierte ohne angemessene Gegenleistung

Jens Büttner/ dpa