Schülerstreik Jüdische Ausstellung in Berliner Humboldt-Uni schwer beschädigt

Gewalt bei den Großdemonstrationen von Schülern für eine bessere Bildung: In der Berliner Humboldt-Universität beschädigten Teilnehmer der Protestaktion eine Ausstellung zu jüdischen Unternehmen in der NS-Zeit. Zu Randale kam es auch in Hannover und Dresden.
Zerstörte Ausstellung in der Humboldt-Universität: Gewalt bei der Schüler-Demo

Zerstörte Ausstellung in der Humboldt-Universität: Gewalt bei der Schüler-Demo

Foto: DDP